Dr. Elisabeth Dickmann

Vorträge, aktuell

2015

Radikal in der Avantgarde:
Die italienische Frauenbewegung des 19. Jahrhunderts und ihre Bedeutung für die europäische Demokratiegeschichte

Vortrag in der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bremen, Mittwoch, 28.01.2015, Villa Ichon, Bremen

2013

Das Nationaldenkmal in Rom - Architektur - Propaganda - Wirkung
Vortrag in der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bremen, Januar 2013

Vivi auguri, Giuseppe! G. Verdi zum 200. Geburtstag
Vortrag im Rahmen des Festkonzerts am 17. November 2013
Eine Kooperationsveranstaltung von CRESCENDO Bremen e.V. und der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bremen

Vorträge, chronologisch

1970—1979

Antisemitismus in der Weimarer Republik und die Rassenpolitik der NSDAP
Vortrag in der Deutsch-Dänischen Akademie Hamburg, März 1973

Betriebliche Mitbestimmung - Chancen und Risiken
Das Beispiel der Universitätsbibliothek Bremen
Vortrag auf einem Betriebs- und Personalräte-Seminar an der Philipps-Universität Universität Marburg, 1975

Das Mitbestimmungsmodell der Universität Bremen
Vortrag auf dem Deutschen Bibliothekartag 1976 in Bremen. Veröffentlicht im Tagungsband 1976

1980—1989

Frauen in der Nachkriegszeit
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Mütter und Töchter" an der Universität Bremen, 1980

Leben in Rom
Die Stadt - die Menschen - die Arbeit
Dia-Vortrag in der ASCIT (Associazione Socio-Culturale Italo-Tedesca) Bremen 1984

Frauen im Nationalsozialismus
Vortrag in der Universität Konstanz Juni 1987

Zum feministischen Diskurs in der frühen italienischen Frauenbewegung
Anna Maria Mozzoni - ein Leben für die Befreiung der Frau
Vortrag in der Vortragsreihe der WE Frauenforschung, Universität Bremen "Was heißt hier eigentlich feministisch?" November 1989

1990—1999

Anna Maria Mozzoni - Zur Entstehungsgeschichte der italienischen Frauenbewegung
Vortrag in der Universität München, Institut für Italianistik, Januar 1991

Anna Maria und Anna
Die Mozzoni-Kuliscioff-Kontroverse bezüglich des Frauenarbeitsschutzrechtes in Italien
Eine Facette in der Klasse - Geschlecht - Debatte
Vortrag auf der Tagung "Theoriebildung und praktische Politik der frühen europäischen Frauenbewegungen" an der Universität Bremen, veranstaltet von E. Dickmann und Iris Bubenik-Bauer, Juni 1991

Giuseppe Verdi und die italienische Nationalbewegung
Vortrag im Rahmen eines Musikprojekts in Kooperation der Universität Bremen mit CRESCENDO Bremen e.V. und ASCIT Bremen, Juli 1991

Die Italienerinnen auf dem ersten internationalen Frauenkongreß 1878 in Paris
Vortrag bei der wissenschaftlichen.Tagung "Nationalismus und Internationalismus in den europäischen Frauenbewegungen", veranstaltet von Prof. Ute Gerhard in einer >Kooperation der Univ. Frankfurt/M. mit der Universitè Paris VII, März 1992

Differenz und Gleichheit: Tendenzen und Debatten in der Geschichte der ersten deutschen Frauenbewegung
Vortrag auf einer Tagung der JuSo Bremen und des AstA der Universität Bremen, Februar 1993

Emanzipation durch Arbeit?
Die Arbeiterinnenfrage in Texten der frühen italienischen Frauenbewegung
Vortrag auf der Tagung "Arbeiterinnenleben im 19. Jh. im europäischen Vergleich" veranstaltet von E. Dickmann und M. Friese, Univ. Bremen, Februar 1993

Erbinnen des Sisyphus
Italienerinnen und die Aufklärung
Vortrag an der Universität Bremen im Rahmen der Vortragsreihe der WE Frauenforschung "Frauen, Feminismus und die Aufklärung", November 1993

Anna Kuliscioff - Ärztin, Feministin, Sozialistin
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des AK Historische Frauenforschung an der Universität Bremen "Bremer Historikerinnen stellen sich vor"
veranstaltet von Elisabeth Dickmann und Eva Schöck-Quinteros, Januar 1994

"Wir kommen von weit her"
130 Jahre italienische Frauenbewegung (1864-1994)
Vortrag in der VHS Osnabrück März 1994

Frauen-Netzwerke über die Grenzen
Die deutsche und die italienische Frauenbewegung gestern und heute
Seminartag in der AfA München, Juli 1995
Vorträge, Lesungen, Arbeitsgruppenleitung

Das vergessene Heer
Frauen im italienischen Widerstand und ihre Rückkehr in die ‚Normalität‘
Vortrag im Rahmen der Reihe "Frauen nach 1945"
veranstaltet vom AK Historische Frauenforschung an der Universität Bremen, Sommersemester 1995

Kein Ort - nirgends
Die Historikerin Hedwig Hintze

Vortrag auf dem Kongress "100 Jahre Frauen in der Wissenschaft"
veranstaltet vom AK Historische Frauenforschung an der Universität Bremen und der Hedwig Hintze-Gesellschaft Bremen,
organisiert von E.Dickmann und E.Schöck-Quinteros, Februar 1997

Frauenemanzipation gestern und heute
Was bedrückt, was unterdrückt Frauen in unserer Gesellschaft?
Vortrag auf Einladung des Pfarrkonvents der Ev.Kirche Sachsen-Anhalt, Calbe, Juni 1998

"Begeistert - bewegt - bewaffnet"
Italienerinnen in der Revolution von 1848 und in der italienischen Nationalbewegung
Vortrag bei der Hans-Boeckler-Stiftung, Tagung in Frankfurt/M. Oktober 1998. Erschien im Tagungsband 1999 (unveröff. Ms)

Gesangsvereine in der Neustadt
Von der sozialen Funktion des Singens
Vortrag an der Universität Bremen im November 1998 im Rahmen der Ringvorlesung "Alltag - Kultur - Geschichte Bremens",
veranstaltet von E.Dickmann und E.Schöck-Quinteros

100 Jahre St.Pauli-Kantorei Bremen
Vortrag in der St.Pauli-Gemeinde Bremen, 27.11.98

Das Nationaldenkmal in Rom
Gestalt - Geschichte - Bedeutung
Vortrag auf Einladung der Europa-Union Marburg/Biedenkopf in der Stadthalle Marburg, Mai 1999

2000—

Das vergessene Heer
Italienierinnen im Widerstand 1943-45
Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Partigiani", veranstaltet von der Rosa Luxemburg-Initiative Bremen im Staatsarchiv Bremen, November 2000

2001—

Frauen und Wissenschaft - Beharrung und Bewegung
Vortrag in der VHS Weyhe zur Eröffnung der Ausstellung "Steinige Wege" am 8. März 2001

Giuseppe Verdi in seiner Zeit
Vortrag, Lesung, Konzert im Verdi-Jahr in der Stadtwaage Bremen. Kooperationsveranstaltung von CRESCENDO Bremen e.V. und der Hedwig Hintze-Gesellschaft für historische Forschung und Bildung e.V. Bremen, Juni 2001

2002—

Das politische Selbstverständnis in Leben und Werk der Historikerin Hedwig Hintze
Vortrag im Rahmen der Tagung "Ein Tag für Hedwig Hintze" im Februar 2002 im Gästehaus der Universität Bremen,
veranstaltet von der Hedwig Hintze-Gesellschaft Bremen, organisiert von Elisabeth Dickmann und Eva Schöck-Quinteros

2004—

Neue Forschungen zu Hedwig Hintze
Vortrag anlässlich der Tagung der Hedwig Hintze-Gesellschaft Bremen im Juli 2004 im Gästehaus der Universität Bremen

Das Frauenstimmrecht in der ersten italienischen Frauenbewegung
Vortrag bei der internationalen Tagung des deutschen Staatsbürgerinnenverbandes Berlin im September 2004 anlässlich der Hundertjahrfeiers der International Alliance of Women (IAW)
siehe auch unter 'Publikationen'

Brave und honette junge Damen...
Die Berichterstattung der zeitgenössischen deutschen Frauenpresse über die italienische Frauenbewegung des 19. Jahrhunderts
Jahrestagung der Louise Otto-Peters-Gesellschaft Leipzig, November 2004
siehe auch unter 'Publikationen'

2005—

Die internationale Dimension der italienischen Frauenbewegung
Vortrag bei der internationalen Tagung des AK Historische Frauenforschung/Geschlechtergeschichte, des Archivs der deutschen Frauenbewegung Kassel und der Hedwig Hintze-Gesellschaft Bremen "Kommunikation - Mobilität - Netzwerke: Die internationale Dimension der Frauenbewegungen, 1830-1960" in Bremen, September 2005
siehe auch unter 'Publikationen'

Die Frauentage des ADF - Aufbau eines Netzwerkes
Die Berichterstattung über die Frauentage und Generalversammlung des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins im Spiegel der Zeitschrift "Die Neuen Bahnen".
Kongress "Frauenaufbruch in die Moderne", veranstaltet von der Louise Otto-Peters-Gesellschaft anlässlich des 140. Jahrestages der Gründung des ADF, Leipzig, November 2004
siehe auch unter 'Publikationen'

2006—

Die wunderbare Bilderwelt des Bremer Evangelistars Heinrichs III.
Musik und Bild
Konzert und Dia-Vortrag im Rudolf Steiner-Haus Bremen am 25. November 2005
veranstaltet von CRESCENDO Bremen e.V. und Therapeutikum Bremen

2010—

Musik und Bild: Das Evangelistar Heinrichs III.
Zum Gedächtnis an Dr. Gerhard Knoll
Klaviermusik von J.S. Bach, Brahms, Hindemith, E. Satie, Peter Knaak u.a.
Peter Knaak - Klavier
Dia-Vortrag und Konzert in der Stadtwaage Bremen, 30. Januar 2010

2013—

Das Nationaldenkmal Vittorio Emanuele II. in Rom
Idee - Baugeschichte - Funktion und Propaganda
Vortrag mit Bildern
Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:30 Uhr
Villa Ichon, Bremen


Design: Peter Knaak 2005.